Pflegefachmann/Pflegefachfrau

Schwerpunkt: Pädiatrie


Die Entscheidung für eine Pflegeausbildung bietet nicht nur die Möglichkeit, einen bedeutsamen Beitrag zur Gesellschaft zu leisten, sondern auch persönlich und beruflich. Die Ausbildung ermöglicht nicht nur fachliche Expertise in der Pflege, sondern fördert auch wichtige soziale Kompetenzen wie Empathie, Teamarbeit und Kommunikation. 

Wie Wo Was?

Das neue Pflegeberufegesetz vereint die bisher getrennten Regelungen für Altenpflege und Krankenpflege in einem Gesetz. Die Ausbildung dauert zwei Jahre und ist generalistisch ausgerichtet, wobei Auszubildende im dritten Jahr zwischen Altenpflege, Gesundheits- und Kinderkrankenpflege oder einer weiteren generalistischen Ausbildung wählen können. Das Gesetz legt bestimmte Tätigkeiten im Pflegebereich fest, die nur von entsprechend ausgebildetem Personal ausgeführt werden dürfen. Die Anforderungen für die Ausbildung sind ein mittlerer Schulabschluss oder gleichwertiger Abschluss, Gesundheitseignung, Kenntnisse der deutschen Sprache, und keine schulischen oder persönlichen Unzuverlässigkeiten.. Die berufliche Pflegeausbildung kann in Vollzeit (drei Jahre) oder Teilzeit (maximal fünf Jahre) absolviert werden. Sie schließt mit einer staatlichen Prüfung zur Erlangung der Berufsbezeichnung „Pflegefachmann“ oder „Pflegefachfrau“ ab.

Hast du noch Fragen? Klicke unten auf den Link

Deine Benefits

Für uns steht deine Ausbildung an erster Stelle. Wir möchten dir, gemeinsam mit unseren Partnerschulen Fachwissen, soziale Kompetenz und Werte für deinen zukünftigen Weg mitgeben. Während deiner Ausbildung wirst du Teil von unserem Team und erholst zusätzlich noch weitere Benefits:

Deine Vergütung
Fortschrittliches Arbeiten
Unser Teamspirit

Flexible Arbeitszeit
Betriebliche Gesundheitsförderung

Hast du Interesse oder Fragen? Lerne uns doch einfach kennen! Klicke einfach auf den Link und schreibe uns direkt.